Soll ich Content In-House erstellen oder auf externe Texter setzen?

geschrieben von Dan Heller
20.12.2022

Ob du Content nun In-House erstellen oder freiberufliche Texter für deinen Blog engagieren solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab – von deinem Budget, den Ressourcen und dem Fachwissen deines Teams sowie von der Qualität und Konsistenz der Inhalte, die du produzieren möchtest.

Die interne Erstellung von Inhalten kann eine kosteneffiziente Option sein, da du so das Wissen und die Erfahrung deiner Teammitglieder nutzen und sicherstellen kannst, dass die Inhalte mit deiner Marke und deiner Botschaft übereinstimmen.

Es kann jedoch eine erhebliche Investition an Zeit und Ressourcen erfordern und ist möglicherweise nicht machbar, wenn dein Team bereits überlastet ist oder nicht über die nötigen Fähigkeiten und Erfahrungen verfügt, um hochwertige Inhalte zu erstellen.

Content Coaching kann dabei helfen.

Die Beauftragung von freiberuflichen Textern kann eine gute Alternative sein, wenn du nicht die Zeit oder die Ressourcen hast, um Inhalte intern zu produzieren, oder wenn du ein breiteres Spektrum an Fachwissen und Perspektiven nutzen möchtest.

Freiberufliche Texter können dir frischen und einzigartigen Content liefern und dir helfen, den Umfang und die Vielfalt deiner Inhalte zu erweitern.

Es kann jedoch teurer sein, als Content intern zu erstellen – insbesondere, wenn die Freiberufler wissen, was sie tun – und es kann einiges an Zeit kosten, den Prozess der Inhaltserstellung zu verwalten und zu koordinieren.

> Dabei kann Content Management as a Service helfen

Welcher Ansatz am besten geeignet ist, hängt letztlich von den spezifischen Bedürfnissen und Zielen deines Unternehmens ab.

Vielleicht ist auch eine Kombination aus interner und freiberuflicher Content-Erstellung sinnvoll. 

Am wichtigsten ist, herauszufinden, was für dein Unternehmen am besten funktioniert.

© 2022 hllr.co