Solltest du deine Text­erstellung outsourcen? 🤔 Das sind die Vor- und Nachteile

geschrieben von Dan Heller
17.04.2022

Es hat viele Vorteile, einen externen Texter fĂĽr dein Unternehmen anzuheuern.

Der offensichtlichste Vorteil ist vielleicht, dass du hochwertige, gut geschriebene Inhalte bekommst.

Aber es gibt noch weitere GrĂĽnde, warum die Beauftragung eines externen Autors fĂĽr dein Unternehmen eine gute Idee sein kann.

In diesem Artikel werden wir einige der wichtigsten Vorteile des Outsourcings von Texten erörtern.

Außerdem gehen wir auf einige mögliche Nachteile ein, die du beachten solltest, bevor du eine Entscheidung triffst.

Nicht viel Zeit? Springe direkt zur Zusammenfassung.

Fangen wir mit den Vorteilen an.

Die Vorteile, wenn du deine Texterstellung auslagerst

Es gibt gleich ein paar Punkte, die das Outsourcen deines Contents attraktiv machen. Welche das sind, erfährst du in den folgenden Zeilen.

Du sparst Zeit und Energie

Wenn es dir wie den meisten Unternehmern geht, hast du bereits eine Menge zu tun. Da kann es schwierig sein, die Zeit zu finden, um hochwertige Inhalte selber zu schreiben.

Wenn du deinen Textbedarf auslagerst, kannst du einen Teil deiner Zeit freimachen, damit du dich auf andere Aspekte deines Unternehmens konzentrieren kannst.

Content Outsourcen Blogimage 2

Netter Nebeneffekt: Ein externer Schreiberling kann auch eine neue Perspektive auf deine Inhalte oder Ansätze einbringen.

Wenn du nur in einer Branche tätig bist, kann es leicht passieren, dass du dich in den Details verzettelst und das große Ganze vergisst.

Ein externer Autor kann dir helfen, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen und neue Ideen fĂĽr dein Unternehmen zu entwickeln.

Insbesondere wenn dein Texter sich mit SEO auskennt und eine gründliche Themen-/Keyword-Recherche durchführt, lassen sich Ansätze finden, an die du vielleicht noch gar nicht gedacht hast.

Du bekommst qualitativ hochwertige Inhalte, die dein Publikum ansprechen

Eines der wichtigsten Dinge, die du bei der Erstellung von tollen Inhalten beachten solltest, ist, dass sie interessant und ansprechend sein müssen – andernfalls wird dein potentielle Kundschaft schnell das Interesse verlieren.

Ein guter Texter ist in der Lage, deine Stimme zu erfassen und Inhalte zu erstellen, die sowohl informativ als auch angenehm zu lesen sind. Ganz parallel wird auch dein Produkt oder deine Dienstleistung ganz natĂĽrlich eingebunden.

Externe Texter können dir auch dabei helfen, ein bestimmtes (Sub-)Publikum anzusprechen.

Wenn du dir nicht sicher bist, wer deine Zielgruppe ist, kann ein guter Texter dir dabei helfen, das herauszufinden.

Du gewinnst neue Kunden ĂĽber Google & Co. 

Wenn du mehr Besucher auf deine Webseite locken willst, musst du dafĂĽr sorgen, dass deine Inhalte fĂĽr Suchmaschinen optimiert sind.

Viele hohe Platzierung bei Suchmaschinen wie Google ist für jede Webseite, die ein großes Publikum anziehen will, unerlässlich.

Leider ist SEO ein komplexes und sich ständig veränderndes Gebiet. Deswegen kann schwierig sein, mit den neuesten Trends und Best Practices Schritt zu halten.

Es gibt jedoch eine todsichere Methode, um das Ranking deiner Webseite zu verbessern: Engagiere einen externen Texter mit SEO-Skills.

SEO Texte als Samenkorn

Ein guter Texter ist nicht nur mit den neuesten SEO-Trends vertraut, sondern weiß auch, wie man Schlüsselwörter effektiv einsetzt und sie so in den Inhalt einfügt, dass sie natürlich klingen.

AuĂźerdem ist ein guter Texter in der Lage, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die deine Leserschaft ansprechen und sie dazu ermutigen, deine Seite mit anderen zu teilen.

Daher ist die Beauftragung eines externen Texters eine gute Möglichkeit, das SEO-Ranking deiner Webseite zu verbessern.

Du hast einen vielseitigen Experten an deiner Seite

Einer der HauptgrĂĽnde, warum sich Unternehmen dafĂĽr entscheiden, ihren Textbedarf auszulagern, ist, dass es gĂĽnstiger ist, als einen festen Texter einzustellen.

Wenn du mit einem externen Texter zusammenarbeitest, hast du auĂźerdem Zugang zu einer breiten Palette von Dienstleistungen, von denen dein Unternehmen profitieren kann.

  • Viele Texter bieten z. B. einen Texterdienst an, der dir bei der Erstellung effektiver Marketingmaterialien helfen kann.
  • Andere Texter bieten Lektorats- und Korrekturlesedienste an, um sicherzustellen, dass deine Inhalte fehlerfrei sind.
  • Und wieder andere bieten Ghostwriting an, d.h. sie schreiben Inhalte in deinem Namen fĂĽr z.B. LinkedIn.

Ganz gleich, welche Art von Schreibservice du brauchst, du kannst einen Texter finden, der deine Anforderungen erfĂĽllt.

Du kannst dich für ein bestimmtes Unterthema entscheiden (z.B. regelmäßige Blogartikel) oder beauftragst eine Agentur, die dir die besten Texter für die jeweilige Aufgabe vermittelt und sich um Korrekturlesen, Qualitätskontrolle und Prozesse kümmert.

Die Vorteile zusammengefasst

Wenn du einen externen Texter beauftragst, kannst du davon ausgehen, dass du hochwertige Inhalte erhältst, die gut geschrieben, ansprechend und informativ sind.

AuĂźerdem sparst du bei den Schreibkosten und der Zeit, die du nehmen mĂĽsstest, um die gleichen Inhalte selbst zu erstellen.

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, das Ranking deiner Webseite zu verbessern, deine Zielgruppe anzusprechen und Geld zu sparen, ist die Beauftragung eines externen Texters eine oft gute Option.

Überzeugt? Hier kannst du ein erstes Beratungsgespräch ausmachen.

Nachteile bei der Beauftragung eines externen Texters

Wie du gemerkt hast, hat die Beauftragung eines externen Texters viele Vorteile. Es gibt aber auch ein paar Nachteile, die du kennen solltest – als Gründer einer Content-Agentur kann ich dir davon ein Liedchen singen.

In diesem Abschnitt gehen wir darauf ein, welche Nachteile das sind und wie du sie umgehen kannst. Lies weiter und erfahre mehr!

Die Beauftragung eines externen Texters kann teuer werden

Wenn du ein knappes Budget hast, kann die Einstellung eines externen Texters eine kostspielige Investition sein.

Es gibt jedoch ein paar Möglichkeiten, bei der Einstellung eines Texters Geld (und Nerven) zu sparen.

Erstens solltest du versuchen, einen Autor zu finden, der auf Projektbasis arbeitet und nicht nach Stunden abrechnet. So kannst du besser abschätzen, wie viel das Projekt im Voraus kosten wird.

„Falscher“ Content kann teuer werden

Zweitens: Auch wenn die Beauftragung eines externen Texters teuer sein kann, gibt es Möglichkeiten, bei den Kosten zu sparen.

Profi-Texter wissen, was sie wert sind und müssen sich oft keinen Kopf um neue Aufträge machen.

Spielst du von Anfang an mit offenen Karten und verrätst dem Texter, welches Budget du für seine Dienstleistung eingeplant hast, kann oft eine Einigung erreicht werden, von der beide Seiten profitieren.

Kleiner Tipp am Rande: Es macht durchaus Sinn, sich bei verschiedenen Textern zu erkundigen, was mit deinem Marketing-Budget gehen wĂĽrde. Trotzdem solltest du nicht nur auf den Preis gucken. Viel Mist ist immer noch Mist.

Du hast möglicherweise weniger Einfluss über die Texte

Wenn du einen externen Texter beauftragst, hast du vielleicht nicht so viel Kontrolle ĂĽber den Tonfall, den Stil oder der Art des Textes. Das kann aber auch etwas Gutes sein!

Du bekommst so eine neue Perspektive auf dein Unternehmen und dein Publikum.

Wenn du dem Texter mehr Freiheiten lässt, wirst du vielleicht überrascht sein, wie kreativ er ist und welche Erkenntnisse er in dein Projekt, Blog oder Whitepaper-Marketing einbringt.

Falls du dir jedoch Sorgen machst, dass du den Ton oder den Stil des Textes nicht kontrollieren kannst, solltest du deine Erwartungen mitteilen, bevor die Arbeit beginnt.

So stellst du sicher, dass ihr euch einig seid und dass das Endprodukt deinen Vorstellungen entspricht.

Aber mach bitte nicht den Fehler, zu denken, dass du alles besser weiĂźt. Es gibt immerhin einen guten Grund dafĂĽr, dass ein Experte textet und du tust, was du eben tust.

Der Texter versteht evtl. dein Unternehmen oder Zielgruppe nicht

Ein weiterer potentieller Nachteil bei der Beauftragung eines externen Texters ist, dass er dein Unternehmen oder deine Zielgruppe (verständlicherweise) nicht so gut kennt wie du selbst.

Das lässt sich jedoch leicht vermeiden, indem du den Texter mit Hintergrundinformationen über dein Unternehmen und deine Zielgruppe versorgst.

Ebenso nimmt sich ein guter Texter genĂĽgend Zeit fĂĽr die Recherche, noch bevor das erste Wort geschrieben ist. Dieser Art Schreiberling ist natĂĽrlich teurer als diejenigen, die ohne Infos loslegen, aber das Ergebnis unterscheidet sich drastisch.

Achte also darauf, dass der Texter ĂĽber alle Informationen verfĂĽgt, die er braucht, um qualitativ hochwertige und zielgerichtete Inhalte zu erstellen.

Es besteht ein höheres Risiko, dass der Text plagiiert wird oder Fehler enthält.

Ich will ehrlich zu dir sein: Es gibt viele schwarze Schafe in der Welt des Schreibens.

Wenn du einen externen Texter beauftragst, besteht ein höheres Risiko, dass der Text plagiiert wird oder peinliche Fehler enthält.

Dieses Risiko kann jedoch minimiert werden, wenn du mit einem seriösen und erfahrenen Texter zusammenarbeitest.

Wenn du dir Sorgen um die Qualität des Textes machst, solltest du vor der Einstellung eines Texters nach Rezensionen und Schreibproben fragen.

So kannst du dir ein Bild von seinem Stil und seinen Fähigkeiten machen.

Es kann schwierig sein, einen qualifizierten Autor zu finden

Es kann eine Menge Zeit in Anspruch nehmen, einen qualifizierten Texter fĂĽr dein Projekt zu finden. Da Texter kein geschĂĽtzter Beruf ist, kann sich jeder so nennen und einfach anfangen auf Kundenfang zu gehen.

Damit du nicht an schlechte Texter gerätst, empfehle ich dir immer ein erstes Vorgespräch – was Textbörsen von Vornherein ausschließt – zum Kennenlernen.

In diesem Gespräch kannst du von deinen Plänen und Zielen erzählen, den Texter kennenlernen und kannst so auf dein Bauchgefühl hören – ebenso erhältst du so meist ein besseres Angebot.

Hinweis: Die folgenden 4 Punkte sollten definitiv abgehakt werden:

  • Dein Schreiberling ist dir sympathisch
  • Dein Schreiberling sollte erreichbar und transparent sein
  • Dein Schreiberling sollte Erfahrung und Referenzen haben
  • Dein Schreiberling sollte genĂĽgend freie Kapazitäten haben

Schließlich solltest du deine Erwartungen und dein Budget im Voraus mitteilen, um spätere Missverständnisse zu vermeiden.

Wenn du diese potenziellen Nachteile im Hinterkopf behältst, kannst du sicher sein, dass die Beauftragung eines externen Texters die richtige Entscheidung für dein Unternehmen ist.

Mit ein bisschen Planung und Kommunikation kannst du alle Herausforderungen meistern, die auftreten können.

Zusammenfassung: Texterstellung outsourcen – Pro und Contra

Die Beauftragung eines externen Texters kann eine gute Möglichkeit sein, hochwertige Inhalte für deine Webseite oder deinen Blog zu erstellen.

Es gibt jedoch einige Nachteile, die du bedenken solltest, bevor du diese Entscheidung triffst.

Erstens können die Kosten für die Beauftragung eines Autors hoch sein, je nach dessen Erfahrung und Fähigkeiten.

Zweitens kann es schwierig sein, den richtigen Autor zu finden, der die Sprache und Kultur deines Unternehmens oder deiner Marke versteht.

Und schlieĂźlich kann es einige Zeit dauern, die richtige Person zu finden und eine gute Arbeitsbeziehung aufzubauen.

Bezahlte Werbung SEO Texte im Vergleich 2

Hast du jedoch irgendwann einen guten Schreiberling gefunden, ist die Beauftragung eines externen Texters eine hervorragende Möglichkeit, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die bei Google ganz vorne zu finden sind.

Wir haben uns genau darauf spezialisiert. Scroll noch ein bisschen nach unten und klicke auf den Button, um zu erfahren, wie wir dir helfen können.

© 2022 hllr.co